___Blaue Rose Gratis bloggen bei
myblog.de

zepter

Wie eine Katze schmiegt sie sich zwischen deine Beine und das seidige schimmernde Laken gleitet über ihre zarte weisse Haut- als wolle es ihre Absichten verdecken .

Ein unschuldiger Blick in deine Augen- bevor sie ihren Kopf senkt ,um willkommen zu heissen was uns längst willkommen hieß.

Mein Blick in deine Augen ,um deine Lust zu sehen,wenn sie dich umschliesst mit ihren sanften Lippen und dich küsst, liebend - schmetterlingszart als wärest du die teuerste Kostbarkeit,die sie zu berühren wagt.

Du suchst nach meinen Lippen und ich gebe sie dir -biete dir Halt und Stille und versiegel deinen Mund,damit keiner ein Geräusch verschenkt, das Ihres stört .

Hingebungsvoll gleitet sie an dir tiefer in ihre Lust und ihr Haar fällt wie ein Wasserfall über ihr Stück für uns..

Soll ich dirigieren mein Liebster? Soll ich hinuntergleiten an deiner heissgeliebten Haut und ihren flammenden Vorhang heben ? Ihn binden und zähmen ,damit du siehst was sich tiefer und tiefer in dein Verlangen brennt? Soll ich sie Bitten mehr zu versuchen ?Sie zwingen -in ihrem Hunger, in ihrem gierigen Bemühen satt zu werden ?

Ich bin zu sehr im Spiel verfangen um bei dir in der Zuschauerloge zu bleiben , ich möchteteilhaben an dem Stück , eine kleine bescheidene Aktrice, die dem Hauptdarsteller zu Füssen liegt.

Ich möchte mit meiner Zunge ihre Lippen an deiner Haut schmecken ,wenn sie im forte auf und abgleiten , ich möchte saugend küssend um ein wenig Honig bitten.

Und wenn du ihn an sie verschenkst- durstig aus ihrem Mund trinken ..

29.11.09 21:23
 
Letzte Einträge: ein augenblick, schau mir in die Augen, deux roses et une plus, rough game, wild horses

Designer Abonnieren Kontakt