___Blaue Rose Gratis bloggen bei
myblog.de

por-NO?

Mein erster Porno,den ich gesehen hatte, war ein schrecklich künstlicher  amerikanischer Streifen, in dem 12 unterbelichtete Pamela Anderson -Klone  eine Art Wettrennen veranstalten mit  dummen Rätselfragen und natürlich jede Menge  "Handlung"

 Für mich ist das, wie wenn man in  einem Fastfoodrestaurant in einen Hamburger beisst und alles schmeckt nach Plastik.

Ich bin niemand der Dramatik und hochgeistige Symbolik  in einem Porno erwartet, (ich verstehe auch nie ,warum die Filme 90 Minuten dauern,wenn sie gut sind, reichen 20 minuten vollkommen *zwinker) .....dafür schaut man die Filme nicht,dafür gibt es andere Sparten-aber ich will doch mehr als diese künstliche Plastikwelt.

 Gerade habe ich mich entschlossen mir einen neuen Film zu gönnen und die Auswahl war wirklich schwer

Für meine weiblichen Leserinnen (jaja die Männer dürfen auch mal mitschauen,wenn sie ganz lieb und hingebungsvoll darum bitten *zwinker) eine kleine Zusammenfassung:

 feeling it von petra joy, ebenso wie sexual sushi

 Trailer auf der Homepage: www.petrajoy.com

x von andrew blake  www.andrewblake.com

5 hot Stories for her Erika Lust

und alles von Lars von Triers innocent production (all about Anna)

beide Trailer unter www.lustundLiebe.at

 Ich habe mich nach langem nassen Vergleichen und Trailer schauen für  "the Gift" von Thagson entschieden und ihn bestellt.

Ich hoffe, er hält diese provokative,obsessive Stimmung die er verspricht.

18.4.09 23:22
 
Letzte Einträge: ein augenblick, schau mir in die Augen, deux roses et une plus, zepter, rough game, wild horses

Designer Abonnieren Kontakt