___Blaue Rose Gratis bloggen bei
myblog.de

einen moment stille

 

 jetzt da mich der schlaf nicht findet,satt und leise in unserem kosmos, liegst du wie ein grosses starkes land neben mir und riechst nach meer und freiheit und erfüllter sehnsucht

 mondlicht umhüllt ruhen die tautropfen auf deinem boden und ich bin mir sicher, meine lippen könnten salzkrusten schmecken,würden sie es wagen den moment zu stören

 meine gedanken erzählen mir die geschichten der vergangenen nacht und  meine augen verfangen sich an deinen  hügeln und tälern,an deinen höhlen und  den seen  ,die mir vertraut wurden,als du mich zur königin gekrönt hast und meine hände auf wanderschaft geschickt hast in dein reich. 

 eine leise sehnsucht erwacht in mir und will sich in deinem haar verlieren..aber dieser moment gehört deiner stille , diese zeit verschenke  ich an die unschuld deines schlafes

 morgen werde ich wie die sonne über dir aufgehen und  mit meiner hitze deine weite erkunden,als wäre der hunger nie gestillt gewesen

23.3.09 20:43
 
Letzte Einträge: ein augenblick, schau mir in die Augen, deux roses et une plus, zepter, rough game, wild horses

Designer Abonnieren Kontakt