___Blaue Rose Gratis bloggen bei
myblog.de

schau mir in die Augen

Schau mir in die  Augen

wenn du es dir bequem gemacht hast auf meiner Couch und  deine Lippen dein Glas berühren und deine Kehle hastig schluckt

Bleib bei meinen Augen,

wenn du mir deine intimsten Wünsche erzählst und die Distanz nur psychisch überwindest-  auch wenn  meine Hände auf mir zu wandern beginnen , Stoffe beseite schieben und Vorhänge öffnen für dich

Erwider meinen Blick und lasse ihn nicht los

wenn meine Stimme dir heiser leise flüsternd alles  beichtet was ich mir erträume und es ist nur die Stimme ,die dir nahe kommt und dich anfleht- wimmernd, sobald meine Finger meine Haut berühren.kehlig- sobald meine  Beine sich spreizen, weiten und meine Hände in ihre Mitte eindringen

 Schau mir in die Augen

 auch wenn deine Hände unruhig werden und es nicht sein dürfen

auch wenn ich spiele und liebe und gierig werde und aufstöhne durch den Tanz meiner Hände mit deinen Fantasien.

Dies ist mein Spiel - und es ist dein Schlüssel für  das Später, an dem ich  meinen Willen und meine Lust ,meine Sinne und meinem Körper deinen Wünschen unterwerfe

Überzeuge mich - Verführe mich !!

3.5.09 20:44


Filmrezension: The Gift (Thagson)

 Handlung:

Eine Geliebte schenkt einem Mann in der letzten Nacht vor seiner Hochzeit eine heisse Nacht mit einer wunderschönen Frau. Als der Mann etwas benommen Am nächsten Tag erwacht hat er ein Geschenk an seinem Schwanz, für das er entweder einen Schlüssel oder eine sehr sehr gute Erklärung für seine Frau braucht (zudem vermutlich irgendwann entweder einen Schlosser oder einen Entroster *zwinker)

 Also ruft er seine Geliebte an und bittet sie um den Schlüssel... während des Gespräches erfolgen in Rückblende die Handlungen und Erinnerungen ihrer Affäre (miteinander,mit anderen Partnern, threesome,Frauen untereinander etc etc)

dazwischen bettelt er immer wieder um den Schlüssel, die Geliebte, die natürlich Gefühle für den Mann hatte verweigert die Antwort und - ..welch Überaschung !! der Schlüssel wird in die Kirche geliefert -an..?? Genau!!!

  Die Geschichte ist ganz nett gemacht,hat mehrere Auszeichnung bekommen und die Sexszenen sind sehr verspielt -von Soft bis Hardcore,interessante Kameraeinstellungenund kein gemafreies Kaufhausgedudel´sondern viel percussion unterlegte arabisch/spanische musik und jazz)

es wird wert auf details gelegt (zb wie sich jemand die hose aufknöpft  und nicht nur die Dauerfrontaleinstellung auf den nackten hintern/schwanz/ pussy)

Schön ist auch ,dass die Frauen allesamt unretouschiert und nicht zu dürr sind-keine kunstprodukte eben.... da sieht man die Unreinheiten vom rasieren noch ein wenig aufblitzen oder ein paar nicht gebleachte zähne- das fühlt sich einfacher authentischer an und dadurch gerade für mich sehr sehr sexy...

was nervt ist die synchronstimme (ich will ben becker und hannelore elsner oder cosma shava hagen *heul) was aber auch daran liegt,dass mir persönlich eine sexy stimme sehr wichtig ist

in französisch klingt das ganze auch viel besser oder eben im orginal-text gibt es ja nicht allzuviel und dinge wie " tu pais tu commande" wird recht schnell bildhaft umgesetzt.

 doof finde ich persönlich auch die comic einblendungen,gerade das ende in der Kirche so wie die Szene ,als der Mann blickt was er da an seinem schwanz trägt sind gezeichnet- sie haben den schauspielern wohl keine gespielten emotionen zugetraut

jedenfalls habe ich erschöpft und fantastisch geschlafen und bereue den kauf -auch wenn es etwas teurer war- nicht

27.4.09 12:55


dunkler

 Nachdem ich bereits mehrere Anfragen bekommen habe: Nein,es geht in diesem Blog nicht darum, seinen Geliebten zu schaden.

Es geht um Aggression, die in Lust umschlägt - um Unwillen,den man anderen als willen auferlegt...aber nicht um Gewalt,Schmerz oder Rache !

 

Nun,da meine Sinne nicht mehr wie Monde um dich kreisen,lassen meine Augen dich nicht mehr los. 

Ich bringe dich auf distanz, in dem  dir meine hände alle Nähe versprechen,die du in deinen dunkelsten Sehnsüchten trägst.

Ich komme dir bis auf einen atemzug nah und lege meine versprechen leise raunend in die Luft,die wie eine unüberwindbare mauer zwischen uns steht.

ich werde innehalten und warten,weitergehen und ohne dich stürmen- bis dein mund trocken ist und deine hände nicht mehr fesselbar und deine lippen fiebrig alles wollen, vor allem aber die spannung überwinden.

 dann erst lasse ich die zeit los, das gefühl,das auf dich gelauert hat wie eine katze im schatten.

ich komme über dich -entreisse dir deinen willen und entlade meinen ärger,meinen hunger wie ein gewitter auf deinen körper, ich reiss dich mit mir in alle tiefen  und es wird nichts geben vor dem ich halte- es wird nichts geben, was mir heilig ist in diesem sturm , in meiner kontrollosigkeit. ich werde alle Tabus durchdringen i in meiner unbändigsten lust.

 ich werde das land verwüsten, in dem ich gewohnt habe, ich werde meine nassen spuren wie regenschauer auf dir hinterlassen  und du wirst keine ruhe finden in meinen forderungen, die sich an dir reiben werden und uns in brand stecken..

atemlos  werde ich mich berauschen an dir und dich in mir ertrinken lassen....

 und wenn es dann ruhig wird- wenn die feuer die lust in asche gekleidet haben.. wird es kalt, wird es fremd- dein gesicht..wird es dunkler und versinkt im abschied,weil nichts mehr übrigbleibt von dir,wenn ich satt bin in unserem spiel.

 

 

22.4.09 22:04


wochenende

 zart -fast fragil liegt sie auf deiner Liege und erwartet unsere Hände.

obgleich Routine  sind ihre Muskeln unmerklich angespannt,der Duft ihrer Nervosität und ihrer Vorfreude liegt in der Luft .

Du beginnst das Spiel -wie zart deine grossen starken Hände das  warme Öl auf ihrem Rücken verteilen, wie selbstverständlich und aufmerksam du jeden Winkel findest.

ich beginne mit zu malen, dich zu begleiten, einen synchronen Tanz aufzuführen- und hin und wieder halten wir uns mit unseren Augen fest und lassen Sie für einen Moment nur unser Spielraum sein.

spürst du, wie weich Sie wird und wie offen unter unseren Händen? wir gleiten  über ihre Täler und Hügel und während ich am Kopfende ihre Flügel ausstreiche, wagst du es tiefer zu gehen und tropfst ihr das warme öl, zwischen ihre Pobacken..wir folgen mit unseren Blicken ,als es  langsam fliesst und zerläuft und Eingänge finden wird, denen du folgst.

zögerlich reagiert sie, aber man sieht: es ist nur ein Spiel, längst ist ihr Willen ihrer Phantasie unterlegen, längst ist es nur noch  gespielte Bescheidenheit,wenn sie ihren Po zu langsam hebt,wenn sie ihre Beine zu wenig auseinander breitet.

Du kennst Sie und ihre sehnsüchtigsten Stellen, ich entdecke sie jedesmal aufs neue und ihre Hingabe, ihr Verlangen sich umzudrehen und es noch nicht zu dürfen-bringt mich zum Fliessen,bringt mich zum duften und mit meinen Hände in Ihrem Haar riecht Sie es und reagiert fast unwillig,auf unsere Wege: zu langsam ,zu wenig 

komm -dreh dich um meine Schönste

nichts anderes als dich küssen will ich , jede deiner Lippen trinken bis ich satt bin, deine Rose küssen, bis du satt bist und die Tiefen deinem Herznähsten  gönnen.

lass mich ein willkommmen sein auf deiner Haut,ein Versprechen auf eine lange Nacht- randvoll und  in jede Tiefe  Sternenlicht verstreuend

21.4.09 21:58


por-NO?

Mein erster Porno,den ich gesehen hatte, war ein schrecklich künstlicher  amerikanischer Streifen, in dem 12 unterbelichtete Pamela Anderson -Klone  eine Art Wettrennen veranstalten mit  dummen Rätselfragen und natürlich jede Menge  "Handlung"

 Für mich ist das, wie wenn man in  einem Fastfoodrestaurant in einen Hamburger beisst und alles schmeckt nach Plastik.

Ich bin niemand der Dramatik und hochgeistige Symbolik  in einem Porno erwartet, (ich verstehe auch nie ,warum die Filme 90 Minuten dauern,wenn sie gut sind, reichen 20 minuten vollkommen *zwinker) .....dafür schaut man die Filme nicht,dafür gibt es andere Sparten-aber ich will doch mehr als diese künstliche Plastikwelt.

 Gerade habe ich mich entschlossen mir einen neuen Film zu gönnen und die Auswahl war wirklich schwer

Für meine weiblichen Leserinnen (jaja die Männer dürfen auch mal mitschauen,wenn sie ganz lieb und hingebungsvoll darum bitten *zwinker) eine kleine Zusammenfassung:

 feeling it von petra joy, ebenso wie sexual sushi

 Trailer auf der Homepage: www.petrajoy.com

x von andrew blake  www.andrewblake.com

5 hot Stories for her Erika Lust

und alles von Lars von Triers innocent production (all about Anna)

beide Trailer unter www.lustundLiebe.at

 Ich habe mich nach langem nassen Vergleichen und Trailer schauen für  "the Gift" von Thagson entschieden und ihn bestellt.

Ich hoffe, er hält diese provokative,obsessive Stimmung die er verspricht.

18.4.09 23:22


ein augenblick

wie weit kann man mit sehnsucht eine  ahnung füllen,wenn  deine lippen nur einen atemzug entfernt sind.

wie gross wird das verlangen in einem augenblick,wenn du nur eine kleine bewegung davon entfernt bist, tief in mich einzudringen.

 kleinste distanzen werden zu grössten spannungen, sie füllen den raum in uns und wir wissen, so tief wird der hunger danach nie wieder werden.

und es wird unser spiel : wer durchbricht die grenze zuerst,wer erliegt dem hunger

und es wird unsere zeit: wie lange können wir sie ertragen, wie lange halten wir den stürmen stand,bevor sie uns mitreissen

wir müssen uns nicht aus einer verlegenheit retten , in dem wir mit der nähe beginnen  um die unsicherheiten zu begrenzen.. gross und frei stehen wir uns gegenüber und geniessen mit unserem ganzen ICH ,was in nächster Zukunft zum WIR wird- dem gefühl ZWISCHEN uns:

ein kleiner augenblick

 

25.3.09 08:31


einen moment stille

 

 jetzt da mich der schlaf nicht findet,satt und leise in unserem kosmos, liegst du wie ein grosses starkes land neben mir und riechst nach meer und freiheit und erfüllter sehnsucht

 mondlicht umhüllt ruhen die tautropfen auf deinem boden und ich bin mir sicher, meine lippen könnten salzkrusten schmecken,würden sie es wagen den moment zu stören

 meine gedanken erzählen mir die geschichten der vergangenen nacht und  meine augen verfangen sich an deinen  hügeln und tälern,an deinen höhlen und  den seen  ,die mir vertraut wurden,als du mich zur königin gekrönt hast und meine hände auf wanderschaft geschickt hast in dein reich. 

 eine leise sehnsucht erwacht in mir und will sich in deinem haar verlieren..aber dieser moment gehört deiner stille , diese zeit verschenke  ich an die unschuld deines schlafes

 morgen werde ich wie die sonne über dir aufgehen und  mit meiner hitze deine weite erkunden,als wäre der hunger nie gestillt gewesen

23.3.09 20:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Designer Abonnieren Kontakt